FAQ

Fragen, welche uns häufiger erreichen (wird laufend aktualisiert) – vielleicht finden Sie darunter auch etwas, das Sie gerne wissen möchten?

Wie kann ich im Fischlädeli bezahlen?
Im Fischlädeli (im Gschir-Lädeli) können Sie bar oder mit der Kreditkarte zahlen.

Sind immer alle Produkte auf der Sortimentliste im Fischlädeli verfügbar?
Grundsätzlich versuchen wir, die Sortimentliste so aktuell wie möglich zu halten. Kurzfristig kann ein Produkt jedoch auch ausverkauft sein, weshalb wir grundsätzlich empfehlen, die Ware im Vorfeld zu bestellen (telefonisch oder per Mail an welcome@fischlaedeli.ch, damit wir sie Ihnen rechtzeitig organisieren können.

Stimmt es, dass es auf alle Produkte in Sparpackungen 50% Rabatt auf den Fischlädeli-Preis gibt?
Ja! Das stimmt! 😉

Kann ich die Sparpackungen im Gschirlädeli abholen?
Nein, die Grosspackungen können ausschliesslich auf rückbestätigte Vorbestellung und ausschliesslich am Hauptsitz der Bayshore SA, Lettenhofstrasse 8, in Oberwil, oder ab Fr. 300.– Einkaufswert direkt ab Hauptlager in Möhlin abgeholt werden (ebenfalls auf Vorbestellung).

Kann ich mir die Sparpackungen heimliefern lassen?

Ab 50 kg kann die Bestellung im Verlaufe des nächsten Vormittags (wenn bestellt bis 12 Uhr am Vortag) direkt via Transporteur franko Domizil (kostenlos) an EINE Abladeadresse geliefert werden. Für Bestellungen von 5 – Die Ankunft wird avisiert und es muss dann auch entgegengenommen werden, sonst nimmt der Transporteur die Ware wieder mit und es entstehen zusätzliche Kosten. Auch Samstagslieferungen sind möglich – schweizweit! (aufgrund Corona muss für Samstag und Montaglieferungen die Bestellung bis spätestens Donnerstag, 12 Uhr getätigt werden)

Sind immer alle Produkte auf der Sortimentliste verfügbar?
Grundsätzlich versuchen wir, die Sortimentliste so aktuell wie möglich zu halten. Kurzfristig kann ein Produkt jedoch auch ausverkauft sein, weshalb wir grundsätzlich empfehlen, die Ware im Vorfeld zu bestellen (telefonisch oder per Mail an welcome@fischlaedeli.ch, damit wir sie Ihnen rechtzeitig organisieren können. Auch dann ist nicht ausgeschlossen, dass ein Produkt zwischenzeitlich plötzlich vergriffen ist, sollte dieser Fall eintreten, informieren wir rechtzeitig.

Bekomme ich beim Kauf der Sparpackungen auch Treuefischli auf meine Kundenkarte?
Leider nein. Die Sparpackungen können wir nur aus dem Grund so vorteilhaft anbieten, weil für uns das gesamte Handling, sowie alle damit verbundene Kosten wegfallen. Daher kann auch die Treuefischli-Promotion nicht kumuliert werden.

Kann ich die Packungen mit dem Rabatt aus den Treuefischli-Punkten bezahlen?
Leider nein, beide Aktionen sind nicht kumulierbar.

Teilen Sie für mich den Inhalt des Kartons allenfalls auch im Vorfeld auf die verschiedenen Käufer auf, wenn ich Ihnen diese mitteile, bevor ich den Fisch abhole?
Nein. Einerseits dürfen wir dies aus lebensmittelrechtlichen Gründen nicht tun. Anderseits können wir die Vorzugspreise nur deshalb so attraktiv anbieten, weil für uns das gesamte Handling entfällt. Die Kartons werden als je eine Verkaufseinheit angeboten – die allfällige Aufteilung ist Sache des Käufers.

Welche Zahlungsmethoden akzeptieren Sie?
Wir bevorzugen Barzahlung bei Abholung. Nur so können wir diese tiefen Preise halten. In Ausnahmsfällen und bei Direktlieferungen ab 50 kg ist ein Kauf auf Rechnung möglich, was jedoch wieder das Handling erhöht.

Wie kommt dieser grosse Rabatt zustande? Bedeutet denn das, dass die Fische im Fischlädeli oder sonst im Detailhandel überteuert angeboten werden?
Ganz und gar nicht! Die Preise im Detailhandel haben absolut ihre Berechtigung. Damit der Fisch nämlich so im Lädeli präsentiert und angeboten werden kann, wie Sie ihn kennen, braucht es einen aufwändigen Prozess mit vielschichtigen Abläufen (das gesamte Handling – wie z.B. Transport und Zwischenlagerung, Wägen, Abpacken und Vakuumieren in kleinere Haushaltsgrössen, Preisberechnungen, Etikettieren, Personal- und Mietkosten, separates Handling im Verkauf, um nur einiges zu nennen). Wenn Sie einen Grosshandelskarton beziehen, entfallen all diese Aufwände und Kosten und wir können Ihnen die Einsparnisse entsprechend tel quel weitergeben und Sie davon profitieren lassen.

Was bedeutet „Solidaritätsaktion“

Unser Familienbetrieb ist Zulieferant für die Gastronomie Schweiz (via unsere Grosshandels-Kunden) und wir haben viele Tonnen Fisch an Lager (tiefgekühlt), welche aufgrund der coronabedingten Situation in der Gastronomie Schweiz notabene seit Lockdown keine Abnehmer mehr finden (oder einfach nicht schnell genug in den Markt kommen, weil alles reduziert ist).

Deshalb mussten wir bereits unmittelbar nach Lockdown neue Absatzkanäle suchen. Z.B. haben wir unser Grosslager neu auch für Privatkunden geöffnet, wo wir die Original-Gastropackungen als „Sparpackungen“ zum halben Preis anbieten. Dies ist ein Teil unserer Solidaritätsaktion.

Die Mindesthaltbarkeitsdaten rücken täglich näher und wir kämpfen für jedes Kilo Fisch, das vor der Vernichtung gerettet werden kann. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit, und damit wir das schaffen, sind wir auf Hilfe, Ihre Hilfe, Ihre Solidarität angewiesen!

Jede Unterstützung hilft uns.

Wieso bieten Sie Rampenverkäufe an?

Unser Familienbetrieb ist Zulieferant für die Gastronomie Schweiz (via unsere Grosshandels-Kunden) und wir haben viele Tonnen Fisch an Lager (tiefgekühlt), welche aufgrund der coronabedingten Situation in der Gastronomie Schweiz notabene seit Lockdown keine Abnehmer mehr finden (oder einfach nicht schnell genug in den Markt kommen, weil alles reduziert ist).

Deshalb mussten wir bereits unmittelbar nach Lockdown neue Absatzkanäle suchen. Z.B. haben wir unser Grosslager neu auch für Privatkunden geöffnet, wo wir die Original-Gastropackungen als „Sparpackungen“ zum halben Preis anbieten. Dies ist ein Teil unserer Solidaritätsaktion. Einen weiteren Absatzkanal haben wir durch die klassischen Rampenverkäufe geschaffen. So können Sie auf schnelle und unkomplizierte Weise ihren Fisch „direkt ab Rampe“ beziehen.

Die Mindesthaltbarkeitsdaten rücken täglich näher und wir kämpfen für jedes Kilo Fisch, das vor der Vernichtung gerettet werden kann. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit, und damit wir das schaffen, sind wir auf Hilfe, Ihre Hilfe, Ihre Solidarität angewiesen!

Jede Unterstützung hilft uns.

Was ist ein Rampenverkauf?

Jeweils einen Teil unseres Fischlagers bieten wir direkt ab Rampe zu Solidaritätspreisen an. Es handelt sich dabei um Original-Gastrokartons, welche an bestimmten Tagen und zu bestimmten Uhrzeiten direkt ohne Reservation und ohne Voranmeldung bezogen werden können (es het solang’s het).
Wo und wann die Rampenverkäufe jeweils stattfinden, und welche Produkte mit welchen MHDs (Mindesthaltbarkeitsdatum) und zu welchen Preisen angeboten werden, wird jeweils auf der Startseite unserer Homepage www.fischlaedeli.ch aktualisiert.

Kann man die Produkte, welche Sie an der Rampe anbieten, auch in Möhlin bestellen oder liefern lassen?

Leider nicht immer. Die Produkte, welche nur ab Rampe erhältlich sind, sind in der Sortimentsliste entsprechend gekennzeichnet. Wo nichts entsprechendes steht, sind Bestellungen (solange Vorrat!) möglich.
Der Grund ist, dass unsere Lager so auf diverse Lokalitäten aufgeteilt wird und es aus logistischen Gründen nur möglich ist, ausschliesslich in Möhlin gelagerte Produkte freistellen zu lassen.

Kann man Produkte an der Rampe vorresevieren? 

Leider ist dies nicht möglich.

Wo sehe ich die MHDs der Produkte an der Rampe?

Auf der Startseite von www.fischlaedeli.ch wird jeweils über den nächsten stattfindenden Rampenverkauf informiert. Sie finden dort jeweils die Auflistung der diversen Produkte, inkl. ihren Mindesthaltbarkeitsdaten.

Welche Bezahlungsmethoden akzeptieren Sie an den Rampenverkäufen?

Während der Rampenverkäufe können wir ausschliesslich Bargeld entgegennehmen.

Was hat die Bayshore mit dem Fischlädeli zu tun?
Bayshore SA ist unser Familienbetrieb. Unser Kerngeschäft ist der internationale Handel und Direktimport von Fisch. Die Bayshore beliefert den Schweizer Grosshandel (und daher indirekt die Gastronomie in der ganzen Schweiz). Da wir hauptsächlich mit Tiefkühlprodukten arbeiten, haben wir (extern) ein grosses Fischlager. Auf vielfältige Anfragen von Privatpersonen hin haben wir im 2009 das Herrlich’s Fischlädeli ins Leben gerufen, um auch Privatkunden den Zugang zu vielfältigen, qualitativ hochwertigem und nachhaltigem Fisch zu ermöglichen.

Arbeiten in der Bayshore dieselben Personen wie im Fischlädeli?
Ja. Wir sind ein Familienbetrieb und es arbeiten Toby, seine Frau Andrea, und sein Vater Walter. Der Verkauf im Fischlädeli wird zusätzlich unterstützt durch Frau Judith Warshow und ihrem Team, vom Gschir-Lädeli.

Manchmal haben Sie diesen feinen Rauchlachs im Sortiment – stimmt es, dass es diesen einmal im Jahr frisch auf Vorbestellung gibt?
Ja, das stimmt! Zur Weihnachtszeit importiert die Bayshore SA einmal im Jahr (auf Vorbestellung) frischen Rauchlachs aus Norwegen!

Ab wann kann man diesen feinen, frischen Lachs bestellen und wie erfahre ich davon?
Die Vorbestellungen nehmen wir ca. ab Mitte/Ende Oktober entgegen – Sie werden per Newsletter informiert https://fischlaedeli.ch/newsletter/, und können auch auf unserer Facebook und Instagram Seite auf dem Laufenden bleiben.

Bekomme ich beim Kauf vom Festtagszauber-Angebot auch Treuefischli auf meine Kundenkarte?
Leider nein. Bei dem Festtagszauber handelt es sich um ein Angebot der Bayshore SA (www.bayshore.ch) und ist deshalb unabhängig von dem Fischlädeli-Treuesystem und hat auch andere Konditionen bezüglich Heimlieferung, Bezahlung, etc.

Wie lange ist der frische Rauchlachs haltbar?
Unter der Voraussetzung, dass er nach Erhalt gut (ohne Unterbruch kühl!) und ungeöffnet gelagert wird, ist er bis ca. Mitte Januar geniessbar. Er lässt sich aber auch gut einfrieren, tiefgekühlt hält er dann noch mindestens 1 Jahr.